Rock am Ring 2013 – Ausverkauft!!!

Auch in diesem Jahr hat der Run auf Festival-Tickets für Deutschlands #1 Rock-Festival schon früh begonnen und früh bereits ein Ende gefunden.
Am 30. Januar war es daher dann auch schon wieder soweit. „Rock am Ring erneut weit im Voraus ausverkauft“, so die Marek Lieberberg Konzertagentur (MLK) in Ihrem Rock am Ring Newsletter vom 30. Januar 2013.

Rock am Ring – Ausverkauft bevor Line-Up komplett

Rock am Ring Festival ist ausverkauftSeit Beginn des Vorverkaufs, der fast schon traditionell, mit Beginn des Weihnachtsgeschäfts startete, sind alle der 85.000 Rock am Ring Festival 2013 Tickets restlos vergriffen. – Und dies, obwohl es noch ganze vier Monate hin sind, bevor die ersten Bands die Bühnen in der Eifel rocken werden.

Damit, so heißt es im aktuellen Rock am Ring-Newsletter, …

„hat das Rock am Ring Festival erneut seine Spitzenposition in der europäischen Festivallandschaft unterstrichen.“

Und dies obwohl bislang noch nicht einmal das gesamte Festival Line-Up steht. Bisher haben zwar schon 50, teilweise hochkarätige, Bands, ihre Teilnahme an dem Open Air Festival in der Eifel bestätigt und weitere sollen noch folgen. Lange wird es aber bestimmt nicht mehr dauern, bis das finale Rock am Ring Line-Up steht und offiziell verkündet wird.

Rock im Park Festival als Alternative zum Ring

rockimpark_225x225

Wer schnell genug war und sich rechtzeitig eines der 85.000 Festival Tickets sichern konnte, darf sich also auf ein erlebnisreiches und musikalisch beeindruckendes Festival freuen. Für all diejenigen, die den rechtzeitigen Kauf eines Rock am Ring Festival-Tickets verpasst haben, können nun noch die Chance nutzen, für das Parallel-Festival des Rings, dem Rock im Park Festival in Nürnberg, noch Tickets abzusahnen. Auf dem Nürnberger Zeppelinfeld, werden nämlich alle Acts , die auch die Eifel-Rennstrecke an der Nürburg rocken werden, ebenfalls ihr Können unter Beweis stellen.

Allerdings sollte man sich, auch beim Ticketkauf für das Rock im Park Festival, nicht mehr all zu lange Zeit lassen. Bislang wurden nämlich auch für den Nürnberger Ableger von Rock am Ring, Rock im Park, bereits über 45.000 Tickets abgesetzt und nach der Ausverkauft-Meldung des Rings, werden sich wohl so Einige, die für den gepflegten Rock in der Eifel kein Ticket ergattern konnte, auf die Tickets für die Alternative im Süden der Republik stürzen.

Allen die Ihr Ring-Ticket in der Tasche haben, an dieser Stelle ein „Glückwunsch“ – allen anderen viel Glück & Erfolg, dass es bei der Wunsch-Alternative, ob für die Parallelveranstaltung Rock im Park, oder einer sonstigen dann doch noch klappt.