Rock am Ring – Zukunft gesichert

Ring und Ring bleiben vereint
Positive Nachricht für alle Traditionalisten in Festival-Deutschland, die es mit dem in diesem Jahr bereits zum 28. Mal stattfindenden Rock am Ring Festival am Nürburgring halten. Die Zukunft ist gesichert! – Die Historie von Rock am Ring, wird auch in Zukunft eine Fortsetzung finden!

Dies vermeldet die Marek Lieberberg Konzerte (MLK)-Agentur in Ihrem News-Blog, als ein Resultat eines Treffens mit der Betreiber-Gesellschaft des Nürburgrings. Sowohl der Rock am Ring Veranstalter, als auch die in der Vergangenheit, ob der in jüngster Vergangenheit selbstverschuldeten, desaströsen Finanzlage des Rings, stark unter Beschuss genommene Nürburgring Betriebsgesellschaft mbh, zeigten sich einig in der Frage, ob Deutschlands größte und beinahe schon legendäre Rock am Ring Festival, auf dem definitiv schon legendären und darüber hinaus geschichtsträchtigen Rennstrecke, inmitten der sonst eher verschlafenen Eifel, auch in der Zukunft weiterbestehen bleibt. – Ein klares und deutliches „Ja“ von beiden Seiten.

Eine ganze Region & Traditions-Ring-Rocker atmen auf

rock am Ring bleibt rennstrecke treuDamit sollten alle leidenschaftlichen Ring-Rocker, die zuletzt befürchteten, dass das Rock-Festival in Zukunft nicht mehr am Nürburgring veranstaltet werden könnte, nun aufatmen können. Ebenso wie fast alle Bewohner in der strukturschwachen Region, die von Großereignissen wie DTM, Formel 1 und eben auch, mit seinen knapp 90.000 Besuchern die drei Tage und länger die Rennstrecke unter beschlag nehmen, quasi abhängig sind.

Zu den Spekulationen um ein Ende und eine Verabschiedung des Rock am Ring Festivals vom Nürburgring, trug die Ansetzung der MLK, eines weiteren Rock-Festivals, neben Rock am Ring und Rock im Pott, ein Stück weiter südlich, am Hockenheimring, das Rock`n`Heim Festival bei. – Auch das Rock`n`Heim Festival ist ein dreitägiges Rock-Festival, wo absolute Größen der aktuellen Rock- und Pop-Kultur, ihre Live-Qualitäten unter Beweis stellen werden. Schon jetzt ist die Resonanz auf das Festival absolut positiv und es ist schon fast absehbar, dass auch das Rock`n`Heim Festival bei seiner Premiere, ein voller Erfolg wird.

Rock am Ring & Rock`n`Heim keine Konkurrenten

hockenheimring gastgeber des Rock`n`HeimDer Veranstalter machte dem Spuk nun ein Ende und dementierte offiziell die Spekulationen um ein abwandern des Rings gen Hockenheimring. Die MLK ließ wissen, dass auf gar keinen Fall mit dem Gedanken gespielt werden würde, das Rock am Ring-Festival zukünftig an den Hockenheimring zu verlagern. Beide Veranstaltungen stünden in keinerlei Konkurrenz zueinander. – Mit Blick auf die Fakten, ist dem wohl nichts mehr hinzu zufügen. Schließlich ist der Ring bereits seit geraumer Zeit ausverkauft und alle 85.000 Tickets unters Volk gebracht und auch der das Rock`n`Heim Festival erfreut sich, wie bereits erwähnt, bei seiner Feuertaufe einer unglaublich positiven Resonanz. Ein kurzer Blick auf den Festival-Kalender zeigt, weiter, dass sich beide Festivals auch nicht terminlich in die quere kommen (Rock am Ring im Frühsommermonat Juni, Rock`m`Heim erst im beinahe schon Spätsommer im August) werden. Zu guter Letzt und weiteres Argument, dass die These von der nicht wirklich gegebenen Konkurrenz stützt, kann auch noch festgestellt werden, dass die Inszenierung des Rock`n`Heim Festival, fast schon ein logischer Schritt ist, mit Blick auf das im Vorjahr gestartete Rock im Pott-Festival , dass nun einen großen Bruder, in Form eines Parallel-Festivals, bekommt; ganz so, wie in der deutschen Festivallandschaft, jedenfalls unter den ganz großen mehrtägigen Musikveranstaltungen, auch üblich.

Unterm Strich, bleibt also alles beim Alten, nur dass man sich auf ein weiteres großes Rock-Festival freuen darf. Als Alternative, als zusätzlichen Festival-Trip oder auch nur darüber, dass es noch mehr Menschen vergönnt sein wird, Festivalluft in diesem Sommer zu atmen…